tv.orf.at ORF.at
Fragen und Antworten zum ORF-TV on demand
Warum werden die Videos im Windows Media Player angeboten?
Der Windows Media Player hat die breiteste vorinstallierte Basis und ist kostenlos erhältlich. Mittlerweile läuft der Player auch auf Apple problemlos (siehe dazu Hinweise weiter unten).
Wo kann man den Windows Media Player downloaden?
Sollte auf Ihrem PC der Windows Media Player noch nicht installiert sein, können Sie ihn auf der Microsoft-Downloadseite gratis herunterladen. Folgen Sie nach dem Download einfach den Anweisungen des Installationsassistenten. Sollten Sie den Windows Media Player bereits seit längerem installiert haben, empfehlen wir Ihnen, die Updates nachzuladen. Das funktioniert so: Öffnen Sie den Windows Media Player. Wählen Sie im Menü aus dem Menü "Hilfe" den Punkt "Auf Updates überprüfen".
Welche Voraussetzungen gelten für Apple-Computer?
Um die Videos auf der MAC OS X Plattform abspielen zu können, empfehlen wir die Installation des Flip4Mac Plugins. Nach erfolgreicher Installation des Plugins laufen unsere Videos direkt im Quicktime Player. Folgende Softwarevoraussetzungen sind zu beachten: Mac OS X Version 10.3.9 und QuickTime Version 6.5 (oder aktueller). Hier können Sie das Flip4Mac Plugin herunterladen: Windows Media Components for Quicktime
Welche Voraussetzungen gelten für LINUX-Plattformen?
Zum Abspielen des Videoprogramms empfehlen wir die Installation der Software MPLAYER. Weiters muss das Mozilla MPLAYER Plugin installiert werden, damit der von uns ebenfalls empfohlene Firefox-Webbrowser das Videofenster korrekt darstellt. Ebenso empfehlenswert sind der VLC Media Player sowie für die Einbindung das Firefox-Addon MediaPlayerConnectivity.
Warum gibt es keine Videos, die für Modemnutzung optimiert sind?
Die Nutzungszahlen zeigen, dass Modembenutzer statistisch gesehen praktisch nie Videostreams nutzen. Deshalb ist die Unterstützung dafür mittlerweile eingeschränkt.
Wieso öffnet sich der Player, aber das Video läuft nicht?
Haben Sie einen Internet-Zugang via Proxy-Server? Wenn Sie einen schwarzen Bildschirm, eine Ladebotschaft oder nur ein Werbe-Insert sehen, kann es sein, dass Sie Ihre Einstellungen im Windows Media Player konfigurieren müssen.

Starten Sie den Windows Media Player (z. B. aus dem Startmenü links unten). Wählen Sie im Menü "Extras" den Punkt "Optionen..." und wählen Sie im Dialogfeld "Optionen" den Karteireiter "Netzwerk". Stellen Sie sicher, dass das Kästchen "http" aktiviert ist. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Konfigurieren". Auf der Dialogfläche für die "Proxyeinstellungen" wählen Sie bitte den Auswahlschalter für "Proxyeinstellungen des Webbrowsers verwenden" aus. Bestätigen Sie mit "OK". Klicken Sie auch im Hauptdialogfeld "OK". Schließen Sie den Windows Media Player und starten Sie ihn neu.
Benutzen Sie eine Firewall?
Falls Ihr Computer durch eine Firewall geschützt ist, kann es sein, dass Sie Ihre Ports öffnen müssen. Das Standardformat unserer Videos ist mms. Dafür muss Port 1755 für TCP und UDP geöffnet sein. Die Fallback-Formate sind http mit Port 80 für TCP und rtsp mit Port 554 für TCP.
Warum öffnet sich der Player nicht?
Möglicherweise haben Sie einen Pop-up-Blocker eingeschaltet, der auch die Pop-ups des ORF-IPTV sperrt. Ändern Sie die Einstellungen in Ihrem Pop-up-Blocker.
Warum laufen die Videos ohne Ton?
An sich werden alle Videos vom ORF-IPTV in Bild und Ton encodiert. Falls Sie nichts hören, überprüfen Sie bitte die Toneinstellungen Ihres Computers bzw. Ihres Lautsprechers (Monitor- oder Boxen-Lautstärkekontrolle).
Warum laufen die Videos im Büro nicht?
Viele Firmen sperren Videostreaming am Arbeitsplatz. Falls das in Ihrer Firma nicht klar festgelegt ist, fragen Sie bitte in der Computerbetreuung an.
Wieso ist die Qualität so schlecht?
Wenn das Video auf Ihrem Computer in schlechter Qualität wiedergeggeben wird (z. B. Streifen, Flackern, Ruckeln, gestörter Ton), empfehlen wir Ihnen, die Leistungsfunktionen des Windows Media Players anders einzustellen.

Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor: Starten Sie den Windows Media Players (z. B. aus dem Startmenü links unten). Wählen Sie im Menü "Extras" den Punkt "Optionen..." und dann im Dialogfeld den Karteireiter "Leistung". In den Einstellungen für die Player-Leistung ziehen Sie, wenn möglich, den Schieberegler für Videobeschleunigung weiter nach rechts. Klicken Sie auf "OK". Schließen Sie bitte danach den Windows Mediaplayer und starten Sie ihn neu.
Vergrößern des Videofensters
Je nach installiertem Browser und/oder Version gibt es mehrere Möglichkeiten, das Video im Vollbildmodus zu betrachten:
Verlassen des Vollbildmodus mit einem Doppelklick auf den Bildbereich oder durch Drücken der ESC-Taste.
Was bedeutet Geoprotection?
Videos, die aus rechtlichen Gründen mit dem Vermerk "Geoprotection" versehen sind, können nur auf Rechnern mit österreichischer IP-Adresse abgerufen werden.


Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick